13.10., 20 Uhr Galerie KUB
Finissage: Live-Radio-Show/Talk Messitsch Radio Show presents: Parocktikum 1989
Spezialgast: Lutz Schramm (Ex-DT64, Berlin),

Zum Abschluss der Ausstellung ein Highlight!
Christoph... [mehr]

12.10. @ St.Spiritus, Greifswald: Expander des Fortschritts & Magnetbanduntergrund DDR-Präsentation

[mehr]

10.10. @ 20 Uhr Institut für Zukunft
Film "Era of Dance" (LT/RUS, 2017, R: Viktors Buda, OmeU)


Mit Westbam, Eastbam, Derrick May, Artemy Troitsky, In... [mehr]

03.10. 20 Uhr Galerie KUB
Film "Rock´n´Roll" (BG, 2019, R: Borislav Kolev, OmeU)

Letzte Generation Balkanton: Rock und Politik in Bulgarien 1... [mehr]

Newsletter

Aktuelle Zonic Nachrichten und die wöchentliche Playlist der Zonic Radio Show per email an:
 

Zonic > News > 06.10. 20 Uhr Galerie KUB
Talk ...

06.10. 20 Uhr Galerie KUB
Talk "Der letzte Pogo vorm Altar - Kirche, Musik und Opposition in der DDR 1989"

Mit Dirk Moldt (Ex-Kirche von Unten, Berlin), Johannes Brock (Dresden) und Connie Mareth (Leipzig). Moderation: Henryk Gericke (too much future/Berlin)

Die Kirche als Ort subkultureller Opposition, das war eine DDR-Besonderheit, die wiederum nur wenige Orte mit mutigen Pfarrern betraf. Auch und besonders 1989: so beim internationalen AlösA-Frühlingsfest in Berlins Erlöserkirche, beim „Boots für Nicaragua“-Konzert in der Lutherkirche von Dresden-Neustadt oder in Leipzig im Mockauer Keller, den die Goldenen Zitronen noch im September 1989 illegal bespielten, sowie in Solidarität für Demo-Inhaftierte am 15.10 in der Lukaskirche.

Henryk Gericke, ein renommierter Aufbereiter von DDR-Subkultur als Kurator (too much future-Ausstellungen), Compiler („Ende vom Lied“, Tapetopia-Edition) und Galerist (Staatsgalerie Prenzlauer Berg), der zudem vor kurzem Ko-Autor eines Deutschlandfunk-Features zur Sache war („Und Gott bekam den Blues. Kirchen und der musikalische Widerstand in der DDR“, zusammen mit Robert Mießner), diskutiert das Thema mit drei ProtagonistInnen, die damals in sehr unterschiedlichen Positionen im Kontext aktiv waren und zugleich auf jeweilige Weise an der historischen Deutung teilhaben. Garniert mit audiovisuellem Beweismaterial.

Copyright © 2006 Zonic