Mo 26.11.2018, 20 Uhr @ Cafe Wagner, Jena: „Vom Prager Psychedelic Frühling zum Warschauer Punk Pakt. Eine subkulturelle Zeitreise durch den Ostblock“

Mit Alexander Pehlemann, Herausgeber von Zonic und diversen ... [mehr]

FR 16.11.2018, 20 Uhr @ Klex, Greifswald: Warschauer Punk Pakt (Fokus Polska)

„I wanna go over the Berlin Wall“, sang Johnny Rotten im Sex... [mehr]

FR 09.11.2018, 21 Uhr @ Institut für Zukunft, Leipzig: Z_XXV – Ein Doppelevent zu 25 Jahren Zonic

Zonic & Unearthing The Music present
Z_XXV – Ein Doppel... [mehr]

SA 27.10.2018, 19 Uhr @ Eckermann Buchhandlung, Weimar: Warschauer Punk Pakt

"I wanna go over the Berlin Wall", sang Johnny Rotten im Sex... [mehr]

Newsletter

Aktuelle Zonic Nachrichten und die wöchentliche Playlist der Zonic Radio Show per email an:
 

Zonic > News > SO 11.11.2018, 20 Uhr @ Arkaoda, Berl...

SO 11.11.2018, 20 Uhr @ Arkaoda, Berlin: Z_XXV: Notes from the Underground

Z_XXV
25 Jahre Zonic

Zonic & Unearthing The Music present: Notes from the Underground. Experimental Sounds Behind the Iron Curtain

Zonic, zuerst Fanzine, dann Almanach und nun Publikationsplattform für „Kulturelle Randstandsblicke & Involvierungsmomente“ feiert das Vierteljahrhundert und lädt zu einer Präsentation in zwei Parts.

Diese ist vor allem "Notes from the Underground" gewidmet, einer kürzlich in Kooperation mit dem portugiesischen Online-Archiv-Projekt Unearthing The Music beim Leipziger Major Label veröffentlichten Compilation von avantgardistischer Popkultur hinterm Eisernen Vorhang.
Zonic-Herausgeber Alexander Pehlemann stellt dabei sowohl kurz Zonic als auch Kontexte der Doppel-LP vor, die er zusammen mit David Crowley und Daniel Muzyczuk erstellt hat, den Kuratoren der gleichnamigen Ausstellung, die im Frühjahr bereits in der Akademie der Künste gastierte und Ausgangspunkt für die musikalische Auswahl war.
Anschließend diskutiert Daniel Muzyczuk, Chef-Kurator des Muzeum Sztuki in Łódź/PL, zusammen mit Valery Alakhov von den gleich zweimal auf der Compilation vertretenen Leningrader/St.Petersburger New Composers sowie der Berliner Kulturwissenschaftlerin Hannelore Fobo die extrem interessante Szene im Leningrad der 1980er. Die New Composers fielen innerhalb dieser seit 1983 mit experimentellen wie humorvollen Magnetband-Cut-Ups auf, arbeiteten mit Timor Novikow, E-E Kozlov und Sergey Kuriochin, wurden darauf zu Soviet Rave-Vorreitern (wobei sie auch um einen spätsowjetischen Hauch Queerness nicht verlegen waren), um dann später sogar Ambient-Alben mit Brian Eno und Pete Namlook zu produzieren.

Danach performt Valery Alakhov unveröffentlichtes New Composers-Material der Spät-1980er live und als Abschluss mixt selekta pehle einen leicht entzündbaren Cocktail aus Industrial, Post Punk, Dub-Jazz und sonstigen eklektisch-elektrischen Schrägsounds, die allesamt osteuropäischer Provenienz sind, also aus den bevorzugten Zuhör-Zonen von Zonic, vermengt mit internationalen Adäquatklängen, die sein Al-Haca-Partner DJ Bird einwirft.

11.11.2018
Arkaoda
16-18 Karl-Marx-Platz
Berlin
20 Uhr

talk:

25 years Zonic
w/ Alexander Pehlemann (Leipzig)

Flasback Leningrad 
w/ Daniel Muzyczuk (Museum Sztuki, Łodz, PL), Valery Alakhov (New Composers, Leningrad/St Petersburg, RUS), Hannelore Fobo (Berlin)

live:
Valery Alakhov (New Composers/ St.Petersburg, RUS) plays 1980s material

djs: Selekta pehle (Zonic/Al-Haca) vs DJ Bird (Al-Haca/Kiekebusch)

Copyright © 2006 Zonic